Pakete abholen lassen

Paket abholen lassen

Pakete aufzugeben bedeutet Anfahrtswege zur nächsten Paketstation (Postfiliale, Hermes, etc.), Warteschlangen, eventuell vorher noch auf der Bank Geld holen und je nach Gewicht und Menge ist das Ganze richtig Aufwand und anstrengend. Die Lösung heißt hier: Pakete abholen lassen. Diesen Service bieten fast alle Paketdienstleister an, bei besonders schweren Paketen ist die Abholung sogar verpflichtend.

Paket abholen lassen: So funktioniert es

Auf der Webseite der Paketdienstleister wird in der Regel der Paketschein erstellt. Dabei können Sie gleichzeitig aus verschiedenen Optionen wählen, z.B. Abgabe im Paketshop oder Abholung an der Haustüre. Klicken Sie Abholung an der Haustüre an, so erhöht sich zwar dadurch der Versandpreis, aber diese Variante ist für Personen, die eingeschränkt mobil sind, ebenso komfortabel wie für alle, die Zeit und Aufwand einsparen wollen. Oft handelt es sich nur um ein paar Euro, die gerne investiert werden. Abholdatum sowie eine Zeitspanne werden Ihnen oft direkt angezeigt. Die Paketgebühr inkl. Mehrkosten bezahlen Sie dann in bar bei Abholung, es sei denn, Sie haben das Paket ebenfalls online freigemacht.

Alternativ und gerade bei Rücksendungen ist ein telefonischer online georderter Abholauftrag direkt beim Online-Händler die günstigere Alternative, da der Kunde hier keine Kosten trägt, wenn der Händler die kostenlose Rücksendung anbietet. Er beauftragt den Paketdienst und teilt den Abholtermin mit.